Wirtschaftliche Vereinigung Zucker e.V. (WVZ) / Verein der Zuckerindustrie e.V. (VdZ)

img-navi-home-blue-newimg-navi-contact-blue-new
EU-Zuckerpolitik Drucken E-Mail

Am 26. Juni 2013 wurden im Rahmen der Reform der gemeinsamen Agrarpolitik wichtige Entscheidungen für die künftige Zuckerpolitik der Europäischen Union getroffen. Diese sehen vor, dass die bereits in der Marktordnungsperiode von 2006 bis 2013 gültigen Kernelemente der EU-Zuckerpolitik einschließlich der Quotenregelung bis zum 30. September 2017 fortgeschrieben werden. Der Rübenmindestpreis und die Produktionsabgabe sind in einer gesonderten Ratsverordnung festgesetzt worden.

Ab dem Zuckerwirtschaftsjahr 2017/18 werden die Rahmenbedingungen der europäischen Zuckerpolitik dann grundlegend verändert. Der Beschluss von Europäischem Parlament und Agrarministerrat sieht vor, dass das Quotensystem abgeschafft wird und die Verpflichtung zur Zahlung des Rübenmindestpreises entfällt.