Wirtschaftliche Vereinigung Zucker e.V. (WVZ) / Verein der Zuckerindustrie e.V. (VdZ)

img-navi-home-blue-newimg-navi-contact-blue-new
Sie sind hier: Start Rübe / Zucker Anbau und Erzeugung Zuckererzeugung Hygienekonzept
Zuckererzeugung Drucken E-Mail

HACCP-Konzept der ZuckerindustrieHygienekonzept der Zuckerindustrie

Die Unternehmen der deutschen Zuckerindustrie haben sich 1996 im Rahmen der Umsetzung der EU-Hygienerichtlinie auf eine gemeinsame gute Hygienepraxis sowie auf Grundsätze zur Einführung eines HACCP-Systems verständigt und dies im
„Hygienekonzept der Zuckerindustrie“ dokumentiert. Hazard Analysis and Critical Control Point (HACCP) ist ein System, das signifikante Gefährdungen für die Lebensmittelsicherheit identifiziert, bewertet und zu ihrer Beherrschung beiträgt.

Der Geltungsbereich erstreckt sich von der Verarbeitung der Rüben über die Herstellung und Lagerung von Weißzucker bis zum Transport im Verantwortungsbereich der Zuckerindustrie. Auch für die zuckerhaltigen Futtermittel und Melasse sind vergleichbare Konzepte realisiert.

Eine Probenahme vom Rohstoff Zuckerrübe und deren Analyse in der Zuckerfabrik ist bei jeder einzelnen Anlieferung obligatorisch. Die Rückverfolgbarkeit der Proben ist durchgehend gesichert und ermöglicht dem Anbauer zugleich betriebs- und schlagspezifische Rückschlüsse für Anpassungsmaßnahmen.