Wirtschaftliche Vereinigung Zucker e.V. (WVZ) / Verein der Zuckerindustrie e.V. (VdZ)

img-navi-home-blue-newimg-navi-contact-blue-new
Sie sind hier: Start Rübe / Zucker Anbau und Erzeugung Rübenanbau Erntetechnik
Zuckerrübenanbau Drucken E-Mail

Abb_7

Erntetechnik - schlagkräftig und effizient

Dem Trend zur leistungs- und kostenorientierten Mechanisierung in der Landwirtschaft folgend werden zur Zuckerrübenernte zunehmend große Maschinen eingesetzt. Dies sind überwiegend selbstfahrende Maschinen, die durch hohe Mobilität, Wendigkeit und schnelle Betriebsbereitschaft auch in Gebieten mit kleineren Feldstücken gute Flächenleistungen erreichen.

Durch hohe technologische Standards und geschultes Bedienungspersonal sind eine hohe Arbeitsqualität und eine zügige Ernte auch unter schwierigen Bedingungen gewährleistet. Schwierig kann eine Ernte im Herbst sein, wenn zuvor ergiebige Niederschläge fallen. Ein durchfeuchteter Boden im Herbst trocknet kaum noch ab.

Für die heutige Erntetechnik stellt ein feuchter Boden kein Problem mehr dar, jedoch ist die Tragfähigkeit des Bodens vermindert. Um Schäden für den Boden zu vermeiden, werden bei der Einsatzplanung der zumeist überbetrieblich genutzten Erntemaschinen Boden- und Witterungsverhältnisse soweit wie möglich berücksichtigt. Darüber hinaus verhindern breite Reifen und das spurversetzte Fahren der neuen Erntemaschinen die Ausbildung tiefer Spuren bei der Überfahrt. Eine höhere Tragfähigkeit des Bodens wird außerdem mit einer pfluglosen und konservierenden Bodenbearbeitung erreicht.